Erfreuliche Erfolge bei Männer I und den Frauen

Während die Handball-Männer-WM und die Frauen-EM mit tollen Leistungen die Schlagzeilen lieferten, stiegen die Handballer wieder voll in den Liga-Modus ein. Die HSG-Männer I haben sich durch einen Sieg Ende Januar gegen Fridingen/Mühlheim in die Tabellenmitte der Württemberg-Liga vorgearbeitet. Im Februar wird die Serie von schweren Auswärtsspielen in Altensteig und Fellbach fortgesetzt. Das Highlight der Rückrunde steigt jedoch beim Heimspiel am 23. März gegen die HSG Böblingen/Sindelfingen.

InaGroßmann StoryDie HSG-Frauen sorgen derweil auch für aufsehenerregende Ergebnisse. Sie führen die Tabelle der Bezirksklasse an und wollen am Ende aufsteigen.
Mit der Holzgerlingerin Ina Großmann hat sich vor einigen Jahren eine ehemalige HSG-Spielerin auf den Weg gemacht höchsten Ansprüchen des Frauenhandballs gerecht zu werden. Sie ist mittlerweile Nationalspielerin und Mitglied des Erstligisten Thüringer HC in Erfurt. Hier ein Pressebericht aus dem HSG-SPRUNGWURF 2018/19.

Die Situation des VfB bewegt auch die Fans und Leser des PPMagazin

VfB LogoDie schwäbische Fußball-Seele leidet. In Stuttgart müsste sich viel ändern, wenn der Gang in die Zweitklassigkeit abgewendet werden soll. An den Fans lag es nicht, denn diese kamen bislang in Scharen. Auch ich wurde Mitglied und Stadionbesucher, weil ich mit dazu beitragen wollte den VfB aus dem Niemandsland herauszuführen. Präsident Dietrich macht als Unternehmer einen schlechten Job. Er holte u.a. Herrn Reschke, dem in München scheinbar niemand nachtrauert. Die Zusammensetzung der Mannschaft mit eher zweitklassigen Spielern bei zu hohen Vergütungen und sinnlosen Verträgen verantwortet die Vereinsführung. Wie die Schwaben so sind: man wollte sparen und gab am Ende für einzelne Leute viel zu viel Geld aus!

Wer am Sonntag (27.1.19) den DOPPELPASS im TV-Sport1 sah, konnte erkennen, wo es liegen könnte: an der fehlenden Branchen-Kompetenz im Cannstatter Hauptquartier!!!! In Dortmund, München, Gladbach, sogar Hoffenheim, Freiburg.... tragen ehemalige Spieler, die das Fußball-Geschäft aus dem Eff kennen die Verantwortung. Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspieler Abteilung des BVB, hat mich so überzeugt, fachlich, menschlich und mit Wirkung nach außen (Schwarm vieler Schwiegermütter). Wo gibt es beim VfB solche Leute?

 

HitzlspergerThomasVfBHitze" (Thomas Hitzlsperger – ehrenamtliches Präsidiumsmitglied und Direktor des VfB-Nachwuchsleistungszentrums) braucht noch etwas Zeit, aber ihm gehört die Zukunft und nicht vorrangig den Geschäftsleuten im Verein und dem maßlos überschätzten Michael Reschke. Ich denke, seine Zeit läuft ab. Der VfB hat viel Geld nach der Umwandlung in eine AG bekommen und Herr Reschke inzwischen vieles davon "versenkt". Nach Stuttgart 21 ist Wolfgang Dietrich wieder einmal dabei „das Geld der Anderen zu vernichten“. Wer stoppt das Tandem Dietrich/Reschke

 

 

Leon Reichardt ist Nachwuchsspieler beim VfB Stuttgart 

Holzgerlingen. Wenn ich groß bin dann werde ich… Vor Jahren lauteten die Antworten meist Tierärztin, Pilot, Lokführer oder Fußballer. Heute sind es Berufe wie Modell, YouTube-Star, Schauspieler oder - immer noch – Sportprofi.

Von unserer Redakteurin Rut Katzenmaier

 

ReichardtLeonAuch bei Leon Reichardt stand der Berufswunsch schon früh fest: „Fußballspielen war für mich schon immer das Größte. Mein Vater spielt seit Jahren und mit meinen zwei jüngeren Brüdern hatte ich jederzeit Mitspieler auf unserer Spielstraße. Mit fünf Jahren wusste ich schon, dass Fußballprofi mein Wunschberuf ist.“

Spielstraße und Bolzplatz auf Hülben reichten natürlich nicht lange für den ambitionierten Jungen. Bald schon spielte er erfolgreich für die Holzgerlinger Sportvereinigung. Aber auch die Schule wurde nicht vernachlässigt: 2014 wechselte er von der Berkenschule aufs Schönbuch-Gymnasium.

Bonertz MalteLeon Reichardt ist aktueller U-15 Spieler des VfB Stuttgart und stammt aus der Holzgerlinger Fußballjugend. Sein ehemaliger Jugendtrainer kommentiert den bisherigen Weg des Talents.

 „Schon früh war zu erkennen, dass Leon ein außergewöhnliches Talent für den Fußball besitzt und daher stets mit Teamkameraden spielte, die ein Jahr älter waren als er selbst. Dies hat ihn jedoch nicht in seiner Entwicklung gebremst, vermutlich diese sogar eher beschleunigt.

Neben seiner enormen Athletik und seinem starken linken Fuß zeichnet ihn vor allen Dingen sein unbändiger Wille und seine Spielübersicht aus.

Wenn Leon gesund bleibt, werden ihm für die Zukunft alle Türen offenstehen. Ich werde seinen Weg auch weiter verfolgen und drücke ihm die Daumen“.

 

 

Schunke Bonertz

 

Der Glaspalast: früher Treffpunkt vieler Fußball-Größen

Als der Mercedes-Benz-Junior-Cup 1990 im Sindelfinger Glaspalast seine Prämiere feierte, konnte niemand ahnen, dass daraus eine Erfolgsstory wird. So gab es dieser Tage die 29. Auflage. Damit ist dieses Turnier für Nachwuchsmannschaften aus aller Welt rund um „Heilige drei Könige“ zur festen Größe geworden. Einer der vielen Teilnehmer ist der Holzgerlinger Malte Bonertz, der im Glaspapalast seinen Kindheitstraum als Torwart des Rekordsiegers VfB Stuttgart gleich zweimal (2003 und 2004) leben durfte. Das hochkarätig besetzte Turnier reihte ihn ein in die Liste mit späteren Bundesliga-Größen wie Mario Gomez oder Christian Gentner. Christian Schunke, der PPM-Sportredakteur, traf Malte Bonnertz am Rande des Geschehens.

Die Jugendabteilung sucht einen eine/n Jugendleiter/in

Mitte Januar 2019 erscheint mit mehrmonatiger Verzögerung  das Jahres-Magazin der HSG Schönbuch. Verschiedene Gründe führten dazu, dass der SPRUNGWURF zum Saisonstart nicht zur Verfügung stand. Die inzwischen inhaltlich aktualisierte  Version steht zum Benefiz-Heimspiel gegen den Bundesligisten TVB Stuttgart am 22. Januar zur Verfügung.

 

HandballTitelseite

  

Eine von Silvia Petersen auffällig gestaltet Grafik schmückt das Titelblatt des 48-seitigen Magazins. Die PPM-Redaktion hat das Projekt begleitet. Gedruckt wurde bei HAMBERGER in Weil im Schönbuch.

 

HandballBenefiz22.1

 

Wir tun etwas Gutes  - Handball zu Gunsten der Aktion Mensch 

Dienstag, 22. Januar 2019 ab 19 Uhr in der Schönbuch-Sporthalle

HSG Schönbuch Württemberg Liga  -  TVB 1898 Stuttgart Bundesliga

 

HandballJugendleiterJOBHandballFasching 

 

 

 

 

 

Bild links: Wir suchen Dich als Teammitglied: 200 Kinder und Jugendliche haben ihre sportliche Heimat in den örtlichen Handballvereinen in Hildrizhausen, Holzgerlingen und Weil im Schönbuch, organisatorisch betreut unter dem Dach der HSG Schönbuch. Für die interessante Aufgabe des/der Jugendleiters/Jugendleiterin wünschen sich die Jugendlichen eine im Vorstand angesiedelte Person, die sich gerne mit jungen Menschen beschäftigt, für den Handballsport etwas übrig hat, ebenso mit organisatorischem Talent.

Bild rechts: Alle Jahre wieder – der Faschingsknaller mit Gewinnspiel: Es sind 3 x 2 Eintrittskarten. Per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis 27.1.2019

 

 HandballKMG Seite mit Terminen

 

 

 Handball InaGroßmann Story

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild links: Service von KMG-SPORT: die Heimspieltermine bis 4. Mai 2019

Bild rechts:  Eine von uns: Nationalspielerin Ina Großmann. Bei der Handball-EM in Frankreich im Einsatz. DHB-Team gegen WM-Dritten Niederlande kurz vor dem Einzug ins Halbfinale ausgeschieden.

Im PPMagazin Juni 2018 stand ein Beitrag über die Situation der KSV- Ringer unmittelbar vor Saisonbeginn 2018/19. Nach Meinung des TSV Ehningen wurde der Eindruck erweckt, als sei die vom KSV angestrebte Kooperation in Form einer Kampfgemeinschaft am TSV Ehningen gescheitert. Man wünschte von Seiten des TSV eine Gegendarstellung. Die von Ehningen beanstandete Passage – in voller Länge in der Online-Ausgabe www.pluspunkte-magazin.de nachlesbar – lautete:

Gazi Stadion KICKERS

 

Fußball-Verein der Herzen sucht den Anschluss nach oben.

Über Jahrzehnte wurde der Fußball in der Schwabenmetropole von den Stuttgarter Kickers auf Degerlochs Höhen und dem Cannstatter Bundesligisten VfB Stuttgart geprägt. Die Fußball-Schlagzeilen werden inzwischen von Vereinen in den Bundesligen geschrieben. Dorthin haben die Kickers allerdings den Anschluss bis auf weiteres verloren. Erste, Zweite und Dritte Bundesliga liegen lange zurück, verbunden mit einem stetigen Auf- und Ab. Mehr abwärts und als Folge heute fünftklassig in der Oberliga.

In Erinnerung bleibt das DFB-Finale 1987 in Berlin. Nach Siegen gegen Tennis Borussia Berlin, Neunkirchen, Hannover, Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf bestritten die Kickers gegen den Hamburger SV das Endspiel und verloren dieses mit 1:3.

Optimistischer Blick in sportliche und private Zukunft

MariusBraunDas Leben könnte so schön sein – wenn das Schicksal einem nicht ab und an einen Strich durch die Rechnung machen würde… Der Holzgerlinger Ringerkampfsportler Marius Braun kann ein Lied davon singen. Nachdem er die Qualifikation für die EM im Mittelgewicht im Frühjahr nur knapp verpasst hatte, bereitete er sich im April mit der Nationalmannschaft auf die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Ringen vor als sich von jetzt auf gleich alles änderte. „Ich war mit einem Freund übers Wochenende in München als ich starke Bauchschmerzen bekam“, erzählt der 26jährige und man merkt, wie er sich sein ganzer Körper bei der Erinnerung anspannt. Mit etwas Bauchweh hatte die Situation nämlich nichts zu tun, wie sich bald herausstellte. Fieber und immer stärker werdende Schmerzen machten eine Heimreise unmöglich. Stattdessen folgte eine Not-Operation in einem Münchener Krankenhaus: Diagnose Darmverdrehung inklusive Verschluss – schnelles Handeln ist hierbei gefragt, damit der Patient nicht verstirbt.


jung brecht 250 werbeiq 250 agentur2c 250 boese fotografie 250