KTM-Pilot hat  Prüfung in der Schlammschlacht mit einem zweiten Platz bestanden - von unserem freien Mitarbeiter und Moto-Cross-Redakteur Jens Nausch

Dennis Ullrich MXM Aichwald IMG 3390 wide

Schauplatz war Aichwald im Kreis Esslingen. Dort hieß es aber zeitweise "Land unter". Am Rennsonntag war an einen normalen Veranstaltungsverlauf nicht mehr zu denken. Die Regenfälle der vergangenen Tage und immer wieder einsetzender Starkregen setzte der Strecke derart zu, dass die Läufe der Nachwuchspiloten ganz oder teilweise abgesagt werden musste. 

Nach der Spielsaison ist vor der neuen Saison 2016/17

StiefelBallKatze

 

Die Saison des lokalen Fußballs wurde kurz vor EM-Beginn abgeschlossen. Die Vereine auf der Schönbuchlichtung gingen 2015 mit unterschiedlichen Erwartungen in die Spielzeit 2015/16. Primus Holzgerlingen hatte als Landesligist große Mühe das Klassenziel zu erreichen. Am Ende hatte „Hotze“ es nicht geschafft. Von offiziellen Stellen werden mehrere Gründe für die über Monate nicht übersehbare Stagnation ins Feld geführt. Freude aber in Altdorf (Aufstieg) und neue Hoffnung in Hildrizhausen. In Weil im Schönbuch muss man mal abwarten wo die Reise hinführt. Interessante Lokalderbys warten in der Kreisliga A mit Holzgerlingen II, Altdorf und Hildrizhausen.

Problemlose Hauptversammlung – Freude über Aufstieg der Männer I in die Württemberg-Liga

WittkeDaubenfeld

Von links: Ralf Wittke und Björn Daubenfeld vom HSG-Vorstand. Fotos: mwa

 

Die Mitgliederversammlung der HSG Schönbuch am 3. Juni 2016 zeigte „die Handball-Spiel-Gemeinschaft verfügt über ein stabiles Haus“, dessen Fundament im Jahr 2000 geschaffen wurde. Der organisatorische Aufbau wird getragen von den Handballabteilungen der Sportvereinigungen in Holzgerlingen und Weil im Schönbuch sowie vom BC Waldhaus Hildrizhausen. Nahezu 700 Mitglieder umfasst die Zweckgemeinschaft mit 23 Mannschaften im laufenden Spielbetrieb, nicht mitgerechnet die Handball-Minis und -Zwerge.

Torhüter Frederik Weihing wechselt zu anderem Verein
Michael Starke beendet aktive Laufbahn
Annette Friebe zieht sich als Trainerin der HSG-Damen zurück

Abschied Verkleinerung23.4.16Annette Friebe (im Bild oben mit Blumen) hat ihre Tätigkeit als Trainerin der Bezirksklasse-Damen-Mannschaft beendet. Ihre Tätigkeit darf als erfolgreich bezeichnet werden, hatte sie doch das Team auf einen ungefährdeten Rang 4 in der Abschlusstabelle geführt. Bemerkenswert einige doch überraschende Ergebnisse zum Schluss der Saison, die von einer Weiterentwicklung der Mannschaft Zeugnis ablegen. Nach einer kleinen dameninternen Verabschiedung nach dem letzten Training, wurde die früher aktive Spielerin von den Vorstandmitgliedern Björn Daubenfeld, Jutta Appelrath und Ralf Wittke verabschiedet. Fotos:mwa

Endspiel vor vollem Haus und mit super Stimmung - Das Dangel-Team auf den Punkt fit und hochmotiviertSeht wir haben es geschafft


jung brecht 250 werbeiq 250 agentur2c 250 boese fotografie 250