Mitglieder von guten Berichten aus den Abteilungen und dem Vorstand beeindruckt

FussballHiHsRund 45 Mitglieder wollten in der TSV-Vereinsgaststätte wissen, wie es in Pandemiezeiten ihrem Verein geht. Bürgermeister Matthias Schöck bescheinigte dem 852 Mitglieder umfassenden Verein in neun Abteilungen eine gute Arbeit, bedankte sich bei den Funktionären, Trainern und Betreuern für deren engagierte Arbeit. 2019 sei noch „normal“ gewesen, was im März 2020 folgte war nicht mehr planbar und es würde in absehbarer Zeit auch nicht besser werden, so der Bürgermeister. Die Vorgaben müssen weiterhin eingehalten werden, denn den Sportbetrieb und die Gaststätte schließen war einfacher als die Wiederaufnahme des Betriebs unter den bekannten Hygienebedingungen und schloss mit dem Apell „lassen sie uns zuversichtlich bleiben“.

Helmut Link berichtete auch im Namen seines Vorstandskollegen Dieter Trick über das Vereinsjahr 2019, mit dem Fokus auf die pandemiebedingten Ereignisse im ersten Halbjahr 2020. Die Berichte der Abteilungen lagen der Versammlung in schriftlicher Form vor.

Geordnete Finanzen und steigende Mitgliederzahlen

Erfreulich war die Erholung der Vereinsfinanzen. Helmut Link verkündete einen Jahresüberschuss von 8 400 Euro und steigende Mitgliederzahlen. Dabei seien die Investitionen für Sanierung, Modernisierung und Pflege der Vereinsanlage nicht unerheblich gewesen. Für die Kassenprüfer erfolgte eine Nachwahl, die Matthias Schöck souverän durchführte. Waldtraud Läpple und Johann Schmitz genossen das Vertrauen der Versammlung und wurden wieder gewählt. Schöck beantragte die Entlastung der Funktionäre in der Vereinsleitung, die mit großem Votum der Versammlung erfolgte.

Auszeichnung treuer Mitglieder

TSV Ehrungen2020 

Die Geehrten von links nach rechts
Bild von links: Halmo Fischer, Norbert Uhl, Viktor Abt, Berthold Kelter, Vorstand Dieter Trick, Erwin Wichtermann, Kurt Dengler, Ursula Stöckmann, Günter Berner und Vorstand Helmut Link.

Groß war die Liste der zur Ehrung anstehenden Mitglieder. Für 70 Jahre Mitgliedschaft wurden Erwin Wichtermann und Gerhard Wanner geehrt.
Norbert Uhl, Manfred Stoll, Berthold Kelter, Günter Theisz und Günter Berner für 50 Jahre. 40 Jahre wurden bei Kurt Dengler, Harald Fahrenkrog, Thomas Scheiring, Ewald und Roswitha Schumacher, Ursula Stöckmann, Viktor Abt, Dieter Bauer, Klaus-Ulrich und Silke Späth, Annemarie Fahrenkrog, Rolf Hahn und Günter Reichardt gewürdigt. 25 Jahre dabei sind Halmo Fischer, Uwe und Harald Hörmann, Andrea Hämmerle, Roland Pflieger, Waltraud Läpple, Gerhard Mutz, Karin Knecht, Klaus Weiser, Robert Schönaich und Jürgen Balke.


jung brecht 250 werbeiq 250 agentur2c 250 boese fotografie 250