Ist Schelte für den mündigen Verbraucher angebracht?

 

Fotolia 77693102 S Modeeinkauf FirmaVIn den Nachbarorten reiben sich Gewerbekollegen teilweise verwundert die Augen, denn in der Presse wurden die Kunden von Holzgerlinger Geschäftsleuten aufgefordert über das eigene Verhalten nachzudenken. Verärgert sei man, ja erbost, weil nach einer Beratung immer öfters nicht gekauft wird. Solche Erfahrungen sammeln Fachgeschäfte auf dem Land ebenso wie in den städtischen Einkaufszentren. Internet-Shopping haben wir alle gemeinsam groß gemacht. Politische Parteien, gewerbliche Interessenverbände und die Werbekraft großer Anbieter ebneten dafür den Weg. Kaum ein Geschäftsinhaber, selbst auch Verbraucher, ging nicht schon im Internet oder in einem der großen Einkaufstempel im Umland fremd. Also, warum jammern. Besser wäre es darüber nachzudenken, ob man selbst alles richtig macht. Der Preis ist beileibe nicht immer entscheidend. Oft aber der Service und da gibt es vielfach Luft nach oben. Bild: Fotolia©FirmaV

Schreiben Sie uns Ihre Meinung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder auf www.facebook.com/PluspunkteMagazin

 


jung brecht 250 werbeiq 250 sp logo 250 boese fotografie 250