Wirklich? Einige Ereignisse machen inzwischen nachdenklich

ManfredNov17Andernorts mussten die Farben in den Ortsparlamenten durch einen neuen Farbton ergänzt werden. Nicht so auf der Schönbuchlichtung. Die Vernunft der Wähler verhinderte „blau“, die angebliche Farbe der Mehrheit unseres Volkes. Diese Mehrheit, die sich auch noch „Volkspartei“ nennt, ist durch die gute Arbeit der Bürgermeister und der Gemeinderäte abgestraft worden. Sie werden buchstäblich nicht gebraucht.

Interessant aber die Entwicklung bei den Grünen, die sich mit einem enormen Zuwachs zur gewaltigen Stimme junger Wähler entwickelte. Jetzt stehen die „Altoberen“ in den Volksparteien dumm da. Die ersten Köpfe rollten und der Kampf bei CDU und SPD ist in vollem Gang bei der Frage „wer die Parteien in die nächsten Wahlen führen darf“. Eines scheint sicher: Namen wie Diana Kinnert, Johanna Uekermann, Luisa Neubauer, Carla Reemtsma u. a. muss man sich merken. Sie praktizieren eine parteienübergreifende Plattform der Vernunft.

Neuwahlen scheinen vor Ablauf der Legislaturperiode nicht ausgeschlossen. Wir brauchen eine starke Regierung und eine starke Opposition.


jung brecht 250 werbeiq 250 agentur2c 250 boese fotografie 250