Manfred Wanner empfiehlt „Wir müssen auf unsere Volksvertreter Druck ausüben“.

Ihr Kommentar trifft den Nagel auf den Kopf. Ich bin seit einem Jahr Rentner, was ich an Rente ausbezahlt bekomme, ist eine Unverschämtheit. Alles, was ich an freiwilligen Zusatzrenten abgeschlossen habe, muss ich jetzt ein zweites Mal versteuern, somit werde für meine Vorsorge auch noch bestraft. Doch nicht nur Renten- und Umweltpolitik liegen im Argen: Auch die Verkehrs- und Gesundheitspolitik kann man nur als mangelhaft bezeichnen. Bei Zügen und S-Bahnen sind Verspätungen und Ausfälle eher die Regel als die Ausnahme, zu den Stoßzeiten sind die Bahnen völlig überfüllt. Und versuchen Sie mal einen Termin beim Facharzt zu bekommen. Sollten Sie den ärztlichen Notdienst benötigen, so müssen Sie von ihrer niedrigen Rente auch noch ein Taxi bezahlen, um dann stundenlang zu warten, ganz gleich wie schlecht es einem geht. An Politiker, Parteien, Verwaltung heranzutreten, führt meiner Erfahrung nach zu keinerlei Ergebnissen. Wenn überhaupt Antworten kommen, dann sind diese nahezu immer sehr allgemein gehalten und nichtssagend. Ja, wäre massiverer Druck notwendig.
Karl-Heinz Przychodniak, Weil im Schönbuch


jung brecht 250 werbeiq 250 agentur2c 250 boese fotografie 250