Kommentar von unserer PPM-Redakteurin Rena Weiss

RenaWeiss PortraitDie Schlagzeilen über sexuellen Missbrauch vor allem in den USA brechen nicht ab und mit ihnen die Bewegungen wie MeToo und TimesUp. Als Frau ist es mit dieser Medienpräsenz kaum vermeidbar, sich Gedanken über sexuelle Belästigung und vor allem auch die Rolle der Frau im Berufsleben zu machen.

Doch man muss nicht über den Nordatlantik schauen, um Missstände zu bemerken. Auch ich habe es erlebt, sexualisiert oder beruflich auf mein Geschlecht reduziert zu werden. Das fing bereits in meiner Schulzeit an: In der Realschule wählte ich das Fach Technik und nicht wie die Mehrheit meiner Mitschülerinnen Mensch und Umwelt. Nur eine weitere Mitschülerin teilte diese Entscheidung. Im Technischen Gymnasium änderte sich die Frauenquote ebenfalls nicht. Manche Lehrer hoben uns junge Frauen in einer männerdominierten Branche regelmäßig hervor. Sehr zum Leidwesen einiger männlicher Mitschüler: Bei einer guten Note kam gerne der Spruch, dass wir diese nicht verdient, sondern nur wegen unserem Geschlecht erhalten hätten.

Ihre Meinung ist gefragt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau immer noch ein bisschen mehr beweisen. Auch die Unternehmerfrauen Böblingen-Leonberg sind mit Vorurteilen konfrontiert. Umso wichtiger ist es sich als Frauen zusammen zu tun, sich gegenseitig zu unterstützen und aufmerksam auf die Belange der Frauen zu machen. Denn derzeitige Diskussionen zeigen, dass ein Umdenken auch heute noch leider nötig sind. Selbst unsere Bundeskanzlerin versprach, die Hälfte der Unionsministerien mit Frauen zu besetzen. Doch erzwungenes Umdenken führt nicht zu dauerhaften Veränderungen. Als heranwachsende Frau hätten mir allerdings weibliche Vorbilder und Ansprechpartner wie die Unternehmerfrauen geholfen und vielleicht wäre meine berufliche Zukunft dann eine andere gewesen.

Siehe auch unseren Beitrag „ufh-Frauen – das starke Geschlecht bei den Handwerkern“


jung brecht 250 werbeiq 250 agentur2c 250 boese fotografie 250