... im lokalen Wettbewerb mit dem US-Giganten Amazon und anderen Einkaufsplattformen.

amaznoLogoFotolia 77693102 S Modeeinkauf FirmaVAmazon: Mit Steuerschlupflöchern am deutschen Fiskus vorbei
oder

Merkando:   Beim Fachhändler vor Ort einkaufen und meinen Lebensraum sichern

 

Eine echte Schönbuch-Story, die mit fast 30 teilnehmenden Firmen immer mehr an Bedeutung gewinnt. „Wenn die Regierung uns den Laden dicht macht, müssen wir unsere Händler online bringen, die sind alle noch nicht so weit“, bringt Dr. Schittenhelm die prekäre Situation Anfang 2020 auf den Punkt. „Wir brauchen einen Online-Marktplatz.” In Alex Stamm und Martin Weisbach waren schnell Mitstreiter aus dem Gewerbe gefunden. Als kostenlose Soforthilfe stellte der Apotheker Schittenhelm die komplette Shop-Software und die Infrastruktur zur Verfügung. Mit diesem Angebot wurden innerhalb weniger Tage gleich mehrere Händler „online gestellt.“ Vorteil für die Risikogruppen während der Pandemie: Sie können sorgenfreier einkaufen. Alles, außer Klopapier.

Inzwischen wurde das Angebot auf weit mehr als 10 000 Artikel erweitert (Stand: Anfang März 2021).
Auch wird die Online-Plattform allen Händlern auf der Schönbuchlichtung zur Verfügung gestellt.

Merkandowird zur Stütze des stationären Ladengeschäfts

SchittenhelmBjörnPortrait2019„Dass hier Synergien im Marketing als Einheit entstehen, liegt auf der Hand“, berichtet Schittenhelm (Bild) bei seinen Online-Präsentationen vor Händlern aus der Schönbuchlichtung. „Ein Shop ist leichter zu bewerben als 150 verschiedene.


Wer die Potenziale in seinem Unternehmen voll ausschöpfen will, kommt um die digitale Transformation nicht herum: Das digitale Zeitalter, die zunehmende Schnelligkeit in unserer Gesellschaft und die Globalisierung mit allen Ansprüchen erfordern eine Anpassung der Geschäftsprozesse an die Aufgabenstellungen, die sich daraus ergeben."

 

 „Wer mutig ist und mit innovativen Ideen voranschreitet wird für sein Unternehmen immer neue digitale Marktchancen entdecken“, da sind sich die fünf Merkando-Macher einig. „Wir kennen die Tücken des Online-Business und wissen, dass ein bloßes Zur-Verfügung-Stellen eines Shops niemand hilft,“ weiß Martin Weisbach zu berichten, der über umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Webdesign, SEO, Social-Media-Kampagnen, Newsletter-Marketing usw. verfügt. Und verspricht: „Wer bei uns mitmacht, soll auch Fragen stellen dürfen und wird möglichst lange von uns begleitet und geschult. Es ist noch vieles zu tun.“

Laptop MerkandoAlles will optimiert sein: die Suchmaschine, die Navigation, das gesamte Einkaufserlebnis, die Darstellung auf dem Handy. Dann gibt es rechtliche Fragen zu klären, Anwälte werden konsultiert. „Es ist ein gewaltiges Projekt“, so Stamm, „wir freuen uns über jeden Schritt, den wir gehen, denn es geht in Richtung Zukunft unserer Innenstädte und damit um den Erhalt der wohnortnahen Versorgung."

 

 

INFO

Die Idee für den Online-Marktplatz entstand vor einem Jahr im März 2020 – also kurz vor dem ersten Lockdown. Die Paten damals und heute: der örtliche Apotheker Dr. Björn Schittenhelm und der selbstständige Grafiker und zugleich HGH-Vorstandsvorsitzende Alex Stamm. Alleine wollten und konnten die Gewerbetreibenden das Projekt nicht auf die Beine stellen, das war beiden schnell klar. Verstärkung fanden sie in Martin Weisbach, Webdesigner und stellvertretender HGH-Vorsitzender. Ebenso durch Frank Malota und Dr. Florian Schmidt – zwei erfahrene Software-Architekten. Alle zusammen heute Gesellschafter der Merkando-Verwaltungs-GmbH & Co.KG mit Sitz in Holzgerlingen. Die Gründung der Gesellschaft ist November 2020 vollzogen worden. Registergericht Stuttgart · HRA 737540

Schittenhelm ist in der Apothekenbranche für seine zukunftsweisenden Onlineprojekte bekannt, hält Referate zum Thema E-Commerce und ist in diversen Vertretergremien von Software-Schmieden tätig. Malota, Experte für Schnittstellen und Warenwirtschaftssysteme. Schmidt, Mathematiker mit Erfahrungen als Entwickler von komplexen Shopsystemen. Die geballte Kompetenz soll der Gastronomie sowie allen Händlern auf der Schönbuchlichtung zugutekommen.

Kontakt für Unternehmer: Merkando • Ulmenstr. 138 • 71088 Holzgerlingen
Tel. 07031-4296938  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir haben täglich die Wahl:

Wohnortnah mit Beratung, Service und Rückgabe-Rechten einkaufen, zu wissen, dass anfallende Steuern bezahlt werden und dem Einkaufsort guttun. Arbeitsplätze schaffen und sichern, ebenso Ausbildungsplätze, Teilzeitbeschäftigungen und MiniJobs ermöglichen. Wohnortnah einkaufen heißt auch Umwelt schonend - das Gebot der Stunde.

Oder zum Beispiel über Amazon: Die meisten Steuern des Multikonzern werden im Ausland bezahlt und dann meistens noch mit niedrigen Sätzen. Die Logistik über weite Strecken mit Auslieferfahrzeugen schaffen Probleme auf den Straßen, dazu unterdurchschnittliche Löhne für meist gestresste Fahrer.

Deshalb   steht Merkando für die wohnortnahe Versorgung. Wenig Belastung für unser Klima, kurze Reaktionszeiten, Vertrauen durch bekannte Geschäftspartner und Berater, Gewinne und Steuern bleiben im direkten Umfeld, Sicherung von Arbeitsplätzen vor Ort, usw.


jung brecht 250 werbeiq 250 sp logo 250 boese fotografie 250