Neue Namen im Fokus der Genießer französischer Weine

J.Meret

MeretWeinFl

 

 

Der Holzgerlinger Spezialitätenladen für Individualisten hatte zu einer dreieinhalbstündigen Degustation gerufen und der Vereinsraum in der Turmstraße stieß an seine Kapazitätsgrenzen. Die vorgestellten Weine fanden beim Publikum eine breite Zustimmung.

Vier trockene, relativ junge Weissweine: Villa Grand Cap (Savignon- Colombard-Gros Manseng); La Réserve (Sauvignon bl.); Jurancon sec Cami Salié (Gr. Manseng, Pt Mans) alle Jahrgang 2014; 2013er Euskal Egun Irouleguy Blance sec (Pt Courbu, Gr. Mans, Pt Mans).
Die Rotweine erstreckten sich über die Jahrgänge 2011 bis 2014: Villa de Cocagne (Merlot, Tannat, Syrah – 2014); Marcillac (Mansois – 2012); Madiran Mon Adour (Tannat, Cabern Sauvignon – 2011) und Donibane Irouleguy rouge (Tannat, Cabern. Franc – 2012).

Klar, dass die edlen Tropfen sofort bestellt werden konnten. Die Gäste machten davon regen Gebrauch. Die Weine, einschließlich zwei weiterer „eher lieblichen“ Weine der Jahrgänge 2014 und 2010 sowie einem 2010er Aperitivwein Estela Solera, können auch im Geschäft in Holzgerlingens City Klemmerstraße 8 gekauft werden.


jung brecht 250 werbeiq 250 agentur2c 250 boese fotografie 250