Alternativen bietet das Haus der Berater

HdB2 Bei Anlegern erfreuen sich Immobilien größter Beliebtheit. Nicht ohne Grund, denn sie bieten den Schutz eines Sachwertes und je nach Nutzung attraktive Mietrenditen, Wohnimmobilien durchschnittlich drei Prozent. Gewerbeimmobilien belegen dagegen höhere Ertragsprofile.

Gewerbliche Investoren haben dies erkannt und mehren ihr Vermögen mit großangelegten Kapitaleinsätzen.

 

Was aber bleibt einem sogenannten Kleinanleger um sich Zugang zu attraktiven Gewerbeimmobilien zu verschaffen? Ein exklusiver Vortragsabend fand im Haus der Berater in Holzgerlingen statt. Bild oben: Gerd Maier bei seinen Einführungsworten vor interessierten Anlegern.

 

Erfolgversprechende Alternativen mit Gewerbe-Immobilien

 

Seit der Finanzmarktregulierung erfreuen sich Beteiligungen an Gewerbeimmobilien steigender Beliebtheit. Beteiligungsinvestitionen ermöglichen den Anlegern eine bessere Abwägung von Chancen und Risiken, in der Regel schon ab 20 000 Euro. Einem breiten Anlegerkreis eröffnet sich der Zugang in Sachwerte zu investieren. Mit Ralph Heller (Bildmitte), einem erfahrenen Analysten von renditestarken Immobilieninvestments, informierte das Haus der Berater die Kunden im Rahmen eines Vortragabends. Thema: „5 Prozent Rendite mit Gewerbeimmobilien“. Beleuchtet wurden Sachwertanlagen in Handels-, Büro und Pflegeeinrichtungen-Immobilien sowie deren Renditeerwartungen, Chancen und Risiken.

Wer diese exklusive Veranstaltung nicht besuchen konnte, kann sich – für den Interessenten unverbindlich – an die kompetenten Anlageberater im Haus der Berater wenden.

 

Kontakt über www.hdb-gruppe.de.

HdB1

 

 

 

Geballte Kompetenz für Sachwertanlagen: Referent Ralph Heller (Bildmitte) sowie die HdB-Geschäftsführer Gerd Maier (links) und Jürgen Weidel (rechts).

 

 

 


jung brecht 250 werbeiq 250 sp logo 250 boese fotografie 250